Manfred Hilberger

Hilberger-Zitat der Woche:

Wer bei meinen Texten stets zu wissen glaubt, was ich meine, der hat sie falsch verstanden.

(Manfred Hilberger über seine Songtexte)

Gesinnungsüberwachung

Du glaubst nicht alles, was du hörst, und
Du glaubst nicht alles, was du siehst
Manche nennen das Verschwörung
Doch du siehst nur kritisch, was du liest

Sie verbieten, zu erlauben
Nutzen dich für ihren Zweck
Du weißt nicht, was kannst du glauben
Und wenn du fragst, klickt man dich weg


Die Gesinnungsüberwachung unsrer Einheitspolizei
Bildet uns mit ihrem Mainstream, füttert uns mit Einheitsbrei
Du darfst denken, was du möchtest, aber bloß nicht öffentlich
Darfst gern deine Meinung sagen, wenn sie kompatibel ist



Du bist die Mitte der Gesellschaft
Doch man schiebt dich gern nach rechts
Weil du deine Ängste äußerst
Und Kritik, die schmeckt so schlecht

Manchmal klingst du auch wie `n Linker
Was sich auch so nicht gehört
Denn du darfst dem Staat zwar dienen
Doch du darfst ihn niemals stör`n


Die Gesinnungsüberwachung unsrer Einheitspolizei
Bildet uns mit ihrem Mainstream, füttert uns mit Einheitsbrei
Du darfst denken, was du möchtest, aber bloß nicht öffentlich
Darfst gern deine Meinung sagen, wenn sie kompatibel ist

 

Ob du oftmals deine Zweifel hast
Du was tust, das nicht ins Schema passt
Du dich einfach nicht verbiegen lässt
Es hat stets die Allgemeinheit Recht


Die Gesinnungsüberwachung unsrer Einheitspolizei
Bildet uns mit ihrem Mainstream, füttert uns mit Einheitsbrei
Du darfst denken, was du möchtest, aber bloß nicht öffentlich
Darfst gern deine Meinung sagen, wenn sie kompatibel ist

 

 


 

  • c-youtube
  • Facebook Classic

Infos zu diesem Text:
© 2015  Manfred Hilberger
   
www.hilberger.de

Veröffentlicht auf der CD '#Selfie' (2016).


Statement zu diesem Text:
Normalerweise erkläre ich meine Texte grundsätzlich nicht, da ich meine Texte als kleine 'Kunstwerke' ansehe, die meist bewusst Raum für eigene Interprätationen lassen.
In diesem Fall möchte ich aber darauf hinweisen, dass es sich bei dem Text NICHT um eine "Hymne für die Reichsbürgerbewegung" handelt und - entgegen falscher Interprätationen - auch nicht um "rechtes" Gedankengut. Im Gegenteil: es ist ein Text, der für die Demokratie und die gedankliche sowie politische Freiheit und für freie Meinungsäußerung sprechen soll!

Der Text ist entstanden, nachdem der NDR im Jahr 2015 zunächst entschieden hatte, Xavier Naidoo als deutschen Beitrag zum Eurovision Song Contest zu schicken, ihn dann aber aufgrund seiner "fragwürdigen politischen Einstellung" wieder auslud, nachdem in den sozialen Medien ausgiebig gegen seine Nominierung gehetzt wurde.
Und hier bin ich der Meinung, dass dieses Verhalten eines öffentlich-rechtlichen Senders genau das Wasser auf die Mühlen der 'Verschwörungstheoretiker' ist, die stets behaupten, dass wir von den (öffentlich-rechtlichen) Medien manipuliert und 'diktiert' werden.
Der NDR wusste schon vor der Nominierung von den politischen Äußerungen Xavier Naidoos. Ihn dann wegen dieser Äußerungen wieder auszuladen, weil die sozialen Medien dagegen aufbegehren, geht für mich tatsächlich in die Richtung "Gesinnungsüberwachung".

Meines Erachtens sollte ein Künstler nach seiner Arbeit bewertet werden, nicht aber nach seinem Privatleben oder seiner politischen Gesinnung (sofern diese nicht gegen geltendes Recht verstößt oder undemokratisch ist). Wenn ich mir einen Elektriker bestelle, frage ich den ja auch nicht an der Haustür nach seiner politischen Gesinnung.

Und ein solches Verhalten eines öffentlich-rechtlichen Senders zeigt für mich (neben vielen anderen Dingen, wie die stetige Nennung negativer Adjektive bei Parteien und Personen, gegen die man Stimmung machen möchte), dass tatsächlich eine gewisse subtile Manipulation und vor allem 'Gleichschaltung' vieler Medien stattfindet.

Ich bin gewiss kein Verschwörungstheoretiker und schon gar kein 'Rechter', aber dennoch gibt es Missstände in unserem Land, die angesprochen werden sollten. Und nicht jeder, der anders denkt, ist gleich ein "Staatsfeind". Demokratie ist, wenn man Andersdenken und freie Meinungsäußerung zulässt. Und somit ist dieser Song nichts weiter, als ein Song für die Demokratie und die freie Meinungsäußerung.
Manfred Hilberger



Bitte beachten:
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.
Verwendung als Songtext, Abruck oder Veröffentlichung in Online- oder Printmedien, in sozialen Netzwerken, auf Webseiten etc. nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung gestattet. Zuwiderhandlung kann eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen.

Kontaktadresse für Verwendungsanfragen:
siehe 'Kontakt'

Manfred Hilberger

Kontakt               AGB               Datenschutzhinweise               Impressum                Widerrufsrecht

SHOP          Newsletter         KONTAKT