Manfred Hilberger

Hilberger-Zitat der Woche:

Wer bei meinen Texten stets zu wissen glaubt, was ich meine, der hat sie falsch verstanden.

(Manfred Hilberger über seine Songtexte)

EIFERSUCHT

Bin nicht mehr leicht auf die Palme zu bringen
Doch jetzt spüre ich, ich koche von innen
Mir geht`s richtig scheiße, mir geht`s gar nicht gut
Ein seltsames Gefühl von Ohnmacht und Wut

Fühlt` ich mich bisher einfach nur zu sicher?
Hab` nicht dran gedacht, die Gefahr besteht immer
Was du mit wem machst hat mich nie gestört
Hab` es nie so gesehen, dass du mir gehörst


Doch jetzt dreh` ich fast durch, kann es dir nicht mal sagen
Ein entsetzliches Wirrwar in meinem Magen


Eifersucht – nur ein Liebesbeweis
Eifersucht – oder doch die Angst vor`m Vergleich?
Eifersucht – zerkratzte Eitelkeit
Eifersucht – und Angst, nicht Erster zu sein



Verstehen kann ich das ja selber nicht
Gibt`s wirklich einen Grund? Ich vertrau` dir eigentlich
Logisch gedacht weiß ich, dass nichts sein kann
Und trotzdem kommt da immer wieder diese Angst

In jedem Wort, in jedem Blick seh` ich irgendwas
Höre, wie du flüsterst und spüre, wie du lachst
Wurd` ich zur Gewohnheit? Bin ich nicht mehr interessant?
Weiß nicht mehr, was ich denken soll und was ich glauben kann


Jetzt sterb` ich tausend Tode, ob berechtigt oder nicht
Wart` schon förmlich drauf, dass ich dich erwisch`!



Eifersucht – nur ein Liebesbeweis
Eifersucht – oder doch die Angst vor`m Vergleich?
Eifersucht – zerkratzte Eitelkeit
Eifersucht – und Angst, nicht Erster zu sein

 

 


 

  • c-youtube
  • Facebook Classic

Infos zu diesem Text:
© 2001  Manfred Hilberger
   
www.hilberger.de

Bisher unveröffentlicht.



Bitte beachten:
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.
Verwendung als Songtext, Abruck oder Veröffentlichung in Online- oder Printmedien, in sozialen Netzwerken, auf Webseiten etc. nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung gestattet. Zuwiderhandlung kann eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen.

Kontaktadresse für Verwendungsanfragen:
siehe 'Kontakt'

 

Manfred Hilberger