Manfred Hilberger

Hilberger-Zitat der Woche:

Wer bei meinen Texten stets zu wissen glaubt, was ich meine, der hat sie falsch verstanden.

(Manfred Hilberger über seine Songtexte)

DER ALPTRAUM IN MIR

Da ist so vieles offen
Niemals hinterfragt
Wollte glauben oder hoffen
Es wäre abgehakt

Manchmal wurde es wach
Was tief in mir schläft
Dann dachte ich nicht nach
Hab dich achtlos damit gequält


Der Alptraum in mir heißt "nicht zu vergessen"
Der Alptraum in mir ist Flucht vor mir selbst
Der Alptraum in mir heißt "alles verdrängen"
Ich kann nur erwachen, wenn ich mich stell`



So vieles schon geredet
So wenig ist gesagt
So vieles schon gehört
Doch beim Zuhören versagt

So vieles schon empfunden
Doch es fehlte das Gefühl
Und hab ich es gefunden
Hat es tief in mir gewühlt


Der Alptraum in mir heißt "nicht zu vergessen"...


Ich brauche keine Hilfe
Jedoch ein bischen Halt
Ich will wieder Wärme
Zu lange war mir kalt

Ich öffne meine Wunden
Egal, wie groß, wie viel
Hab den Tumor ich gefunden
Komme ich mit dir an`s Ziel


Der Alptraum in mir heißt "nicht zu vergessen"...

 


 

  • c-youtube
  • Facebook Classic

Infos zu diesem Text:
© 2002  Manfred Hilberger
   
www.hilberger.de

Bisher unveröffentlicht.



Bitte beachten:
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.
Verwendung als Songtext, Abruck oder Veröffentlichung in Online- oder Printmedien, in sozialen Netzwerken, auf Webseiten etc. nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung gestattet. Zuwiderhandlung kann eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen.

Kontaktadresse für Verwendungsanfragen:
siehe 'Kontakt'

 

Manfred Hilberger