Manfred Hilberger

Hilberger-Zitat der Woche:

Wer bei meinen Texten stets zu wissen glaubt, was ich meine, der hat sie falsch verstanden.

(Manfred Hilberger über seine Songtexte)

ES KANN SEIN
 

Es kann sein, ich bekomme heute
Endlich von dir eine Mail
In der du mir schreibst, dass du mich noch liebst
Und du willst mich doch wieder seh`n

Es kann sein, ich bekomme heute
Endlich den Brief überbracht
In dem man mir schreibt, ich bin jetzt reich
Ich habe den Jackpott geknackt


Es kann sein, dass das alles bald wahr wird
Es kann sein, ich bin noch nicht dran
Doch das „kann sein“, das kotzt mich an



Es kann sein, ich gehe zu Aldi
Und die Kassiererin nimmt sich Zeit
Sie lächelt sogar und dabei wird mir klar
Ich hatte schon lang` keinen Streit

Es kann sein, ich sehe heut Abend
Die Nachrichten und mir fällt auf
Es gibt keinen Hunger, es gibt keinen Krieg
Die Achse des Bösen gibt auf


Es kann sein, dass das alles bald wahr wird
Es kann sein, es ist noch nicht dran
Doch das „kann sein“, das kotzt mich an



Es kann sein, ich tue Gutes
Und als Dank tut man mir mal nicht weh
Es kann sein, es gibt doch Gerechtigkeit
Es kann sein, ich kann sie nicht seh`n

Es kann sein, wir werden verstehen
Warum alles ist, wie es ist
Es kann sein, wir werden erweckt vom Tod
Erstickt im eigenen Mist


Es kann sein, ich bin pessimistisch
Und mir fehlt bloß der Dank
Doch das „kann sein“, das kotzt mich an

 


 

  • c-youtube
  • Facebook Classic

Infos zu diesem Text:
© 2007  Manfred Hilberger
   
www.hilberger.de

Bisher unveröffentlicht.



Bitte beachten:
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.
Verwendung als Songtext, Abruck oder Veröffentlichung in Online- oder Printmedien, in sozialen Netzwerken, auf Webseiten etc. nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung gestattet. Zuwiderhandlung kann eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen.

Kontaktadresse für Verwendungsanfragen:
siehe 'Kontakt'

 

Manfred Hilberger